Dienstagstreff an Sankt Gallus

Unter dem Dienstagstreff verstehen wir einen Seniorennachmittag, zu dem alle eingeladen sind, die sich angesprochen fühlen, egal welchen Alters und Geschlechts, alle sind herzlich willkommen. Geplant werden die Nachmittage von Margret Junglas, Margot Schori und allen Mitarbeiterinnen des Treffs. Wir beginnen mit Kaffeetrinken, selbstgebackenem Kuchen, belegten Broten usw. Anschließend beschäftigen wir uns mit konkreten Themen, seien es Vorträge, Gesellschaftsspiele, karnevalistisches Programm oder Filme. Einmal im Jahr unternehmen wir eine Halbtagestour mit dem Bus.


Treffpunkt

15.00 Uhr im Pfarrheim, Gallusstraße 11-13


Informationen

Margret Junglas, Telefon 463310
Margot Schori, Telefon 464749


Termine 2019

15.01.2019
Lesung mit Ellen Klandt aus Ihrem Buch: „Zwei schöne Fensterplätze in den Krieg“
Die Geschichte eines Bonner Paares. Frau Klandt wohnt in Küdinghoven und hat die Briefe ihrer Eltern, die sie im Krieg geschrieben haben, in einem Buch zusammengefasst.

12.02.2019
Karnevalistischer Nachmittag
mit buntem Programm und Live-Musik. Unsere LiKüRa Prinzessin und verschiedene Tanzgruppen werden zu der Veranstaltung kommen und Sie erfreuen. Durch das Programm führt Paul Klein.

19.03.2019
Wir begehen den Namenstag des Hl. Josef.
Antworten und Fragen zum Leben des Hl. Josef. Wie und warum war das so? Pater Cyrill wird uns an diesem Nachmittag besuchen um zusammen mit allen ins Gespräch zu kommen.

16.04.2019
„Rheinische Mundart“
erklärt und mit dem Quetschebüggel untermalt. Der Autor dieses Buches, Jörg Manhold, wird mit Witz und Musikalität die rheinische Mundart erklären.

21.05.2019
Musizieren kann jeder Mensch in jedem Alter.
Seine Stimme einsetzen, im Takt mitwippen, eine Melodie mitsummen oder mit den Händen das Lied begleiten sind elementare Musikstrukturen. Wir werden gemeinsam singen, musizieren und uns zur Musik bewegen und sicher eine Menge Spaß haben.
Mit Lydia Katernberg

18.06.2019
Diavortrag mit Ehepaar Grebert zum Thema: „Ein Spaziergang durch unsere Bonner Kunstwelt“
Ist das Kunst, oder kann das weg? Kunst in Bonn, umsonst und draußen und natürlich in einigen Museen