Familienmessen & kindgerechte Wortgottesdienste


Familienmessen in Corona-Zeiten

Da die Zahl der Plätze in den Kirchen weiter begrenzt ist, wird es in der Zeit der Erstkommunionvorbereitung einmal im Monat eine zentrale Familienmesse geben. Jeweils um 11:15 Uhr, in der Regel am 2. Sonntag im Monat, feiern wir diese Gottesdienste in der Pfarrkirche Heilig Kreuz in Limperich. Damit besonders die Kommunionkinder und ihre Familien auch alle einen Platz bekommen, sollen diese Messen tatsächlich Familien mit Schul- oder Kindergartenkindern vorbehalten sein. Die übrigen Gottesdienste finden unverändert zu den üblichen Zeiten statt. Eine Anmeldung jeweils bis Freitag 12.00 Uhr ist online auf unserer Homepage oder telefonisch im Pastoralbüro zwingend erforderlich.

Die nächsten Familienmessen sind am


Kindgerechte Gottesdienste in Sankt Cäcilia

KIK – Kinder in der Kirche
in der Regel am 3. Sonntag | 10.30 Uhr
Pfarrheim St. Cäcilia
Anmeldung über das Ticketsystem [»] oder die Pfarrbüros erforderlich!

Unser Vorbereitungsteam besteht aus zurzeit fünf Frauen, die teilweise eine theologische und/oder pädagogische Ausbildung haben. Mit KiK möchten wir ganz besonders junge Kinder ansprechen und für Gott begeistern. Im Mittelpunkt des Kindergottesdienstes steht das Sonntagsevangelium oder die Lesung und die spielerische Darstellung in der Katechese. Biblische Szenen werden mit Figuren nachgespielt oder ältere Kinder schlüpfen selbst in die Rolle von Schauspielern. Dabei wird nicht selten der gesamte Kirchenraum einbezogen.

Zum Beispiel folgen Eltern und Kinder bei der Taufe Jesu dem Jordan, der sich vom Altarraum bis zur Taufkapelle als blaues Band „ergießt“. Dort segnen Eltern ihre Kinder mit Weihwasser und bekommen als Andenken eine Taube umgehängt. Bemerkenswert ist die Stille, mit der dieses abläuft zu Gitarrenklängen.

Ein anderes Mal folgen die Kinder den Jüngern Jesu durch den Kirchraum und erleben Abenteuer. Mit dem Stock springen sie über einen Fluss, erleben Ablehnung der Botschaft Jesu in manchen „Dörfern“ und auch Gastfreundschaft in anderen Häusern, wo sie zu Fladenbrot und Trauben Aufnahme eingeladen werden und gemeinsam singen.

Auch schwierige Inhalte wie der Tod und die Auferstehung Jesu werden für die Kinder erklärt. In der „Geschichte vom Weizenkorn, das nicht in die Erde wollte“ bewegen sich die Besucherkinder mit und erfahren, wie aus dem scheinbar toten Weizenkorn neues Leben wächst.

Im Anschluss an den Gottesdienst bleibt Zeit zum gemeinsamen Austausch und Gespräch, und ab 11.00 Uhr ist dann auch die Bücherei in der Kastellstraße geöffnet.

Hier ein paar Beispiele, was wir so machen: 🙂


Kindgerechte Gottesdienste in Sankt Gallus

in der Regel am 1. Sonntag | 11.00 Uhr
Turmkapelle
Findet aufgrund der Pandemie bis auf Weiteres nicht statt!

Anhand von (Bilder-)Geschichten, Puppenspielen u. ä. beschäftigen wir uns in der Turmkapelle mit dem Sonntagsevangelium, singen und beten gemeinsam. Nach dem ca. 20-minütigen Wortgottesdienst schließen wir uns der Gemeinde im Hauptraum der Kirche an.


Kindgerechte Gottesdienste in Heilig Kreuz

in der Regel am 4. Sonntag | 09:30 Uhr im Pfarrheim
nächste Termine:

26.09.2021
24.10.2021
28.11.2021
26.12.2021

Anmeldung über das Ticketsystem [»] oder die Pfarrbüros erforderlich!
An jedem 4. Sonntag im Monat findet zeitgleich zur Sonntagsmesse in Heilig Kreuz ein Wortgottesdienst für Klein- und Kindergartenkinder im Pfarrheim statt. Im Mittelpunkt steht das Sonntagsevangelium, das den Kindern in kindgerechter Weise nahe gebracht wird. Dem Gottesdienst zugrunde liegt das klassische Schema des Wortgottesdienstes mit Begrüßung, Kreuzzeichen, Loblied, Gebet, Hallelujaruf und Wort Gottes Verkündigung. Der Wortgottesdienst schließt mit den Fürbitten.

Die Verkündigung geschieht mit entsprechendem Liedgut, mit Bewegung und mit unterschiedlichen Medien. Immer wiederkehrende Rituale, so z.B. das Gestalten der Mitte gemeinsam mit den Kindern, der unveränderte Ablauf gibt den Kleinen die notwendige Sicherheit, sich bei der Katechese frei zu äußern. Anschließend besteht für die kleinen und großen Teilnehmer die Möglichkeit, den Gottesdienst gemeinsam mit den anderen Pfarrangehörigen in der Kirche weiter zu feiern. Weil dieser Wortgottesdienst zeitgleich zur Sonntagsmesse stattfindet, können die Eltern, wenn es die Kleinen zulassen, von Anfang an die Messe mitfeiern; die Kinder kommen mit der Katechetin zur Gabenbereitung in die Kirche.